Maus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HeiseForenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
(Mehr Tasten pro Maus)
Zeile 5: Zeile 5:
 
* '''Zweitastenmaus''': früher Standard bei Computern mit Windows-[[OS|Betriebssystem]]. '''Vorteil''': Kontextmenu, objektorientiere Desktop-Metapher. Inzwischen hat sich aber auch hier die sogenannte Wheel-Mouse weitgehend durchgesetzt. Die zahlreichen Bilder und die bildreichen Seiten des aktuellen Internets sind anders gar nicht mehr zu bewältigen
 
* '''Zweitastenmaus''': früher Standard bei Computern mit Windows-[[OS|Betriebssystem]]. '''Vorteil''': Kontextmenu, objektorientiere Desktop-Metapher. Inzwischen hat sich aber auch hier die sogenannte Wheel-Mouse weitgehend durchgesetzt. Die zahlreichen Bilder und die bildreichen Seiten des aktuellen Internets sind anders gar nicht mehr zu bewältigen
 
* '''Dreitastenmaus''': Normalfall bei Computern mit X-Windows-Server. '''Vorteil:''' nochmals erhöhte Flexibilität, z.B. Markieren & Einfügen über die mittlere Maustaste, diverse Fenstermanipulationsmöglichkeiten bei historischen Windowmanagern (letzteres heute zunehmend unüblich)
 
* '''Dreitastenmaus''': Normalfall bei Computern mit X-Windows-Server. '''Vorteil:''' nochmals erhöhte Flexibilität, z.B. Markieren & Einfügen über die mittlere Maustaste, diverse Fenstermanipulationsmöglichkeiten bei historischen Windowmanagern (letzteres heute zunehmend unüblich)
 +
* ''n-'''''Tastenmaus''': Auch bei Maustasten gilt das Prinzip: ''"The sky's the limit"'', zum Beispiel:
 +
** [http://www.microsoft.com/hardware/mouseandkeyboard/productdetails.aspx?pid=004 M$ Intellimouse] - 5 Tasten
 +
** [http://www.logitech.com/index.cfm/products/details/BE/EN,CRID=2135,CONTENTID=10917 Logitech MX™ 610] - 6 Tasten

Version vom 21. November 2005, 23:20 Uhr

Wahrscheinlich von Doug Engelbart ab 1962 entwickeltes Zeigegerät (Weblink) in folgenden Hauptausprägungen:

  • Nulltastenmaus: nur für den wirklich unverbesserlichen DAU
  • Eintastenmaus: hauptsächlich bei Computern von Apple zu finden. Vorteile: maximale Ergonomie durch unverkrampfte Handhaltung, einfachste und in Apples Usabilityphilosophie kanonische Bedienung.
  • Zweitastenmaus: früher Standard bei Computern mit Windows-Betriebssystem. Vorteil: Kontextmenu, objektorientiere Desktop-Metapher. Inzwischen hat sich aber auch hier die sogenannte Wheel-Mouse weitgehend durchgesetzt. Die zahlreichen Bilder und die bildreichen Seiten des aktuellen Internets sind anders gar nicht mehr zu bewältigen
  • Dreitastenmaus: Normalfall bei Computern mit X-Windows-Server. Vorteil: nochmals erhöhte Flexibilität, z.B. Markieren & Einfügen über die mittlere Maustaste, diverse Fenstermanipulationsmöglichkeiten bei historischen Windowmanagern (letzteres heute zunehmend unüblich)
  • n-Tastenmaus: Auch bei Maustasten gilt das Prinzip: "The sky's the limit", zum Beispiel: