Einseitigkeit

aus HeiseForenWiki, der freien Wissensdatenbank

Wechseln zu: Navigation, Suche

Manche Poster werfen Heise Einseitigkeit pro GNU/Linux und kontra Microsoft vor.

Eine Konzentration des Newstickers auf Linux-Themen kann beobachtet werden. Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich, da Verlage von Natur aus Tendenzbetriebe sind und Redaktionen Schwerpunkte setzen müssen. Im Fall des Heise-Newstickers sind dies beispielsweise Freie Software, Bürgerrechte im Internet und Verbraucherschutz.

In den Meldungen finden sich immer wieder kommentierende Elemente, die die Standpunkte der Redaktion verdeutlichen. So zeigt die Berichterstattung über die Rechtsstreitigkeiten des amerikanischen Softwareherstellers SCO, dass der Newsticker sich eindeutig gegen Auswüchse des Copyrights und der Kommerzialisierung von Software stellt. Desweiteren ist zum Beispiel eine kritische Haltung gegenüber Microsoft und eine positive Haltung zum Einsatz von OpenSource-Produkten in öffentlichen Verwaltungen festzustellen. In der Kolumne Bild:wwww.png sind weitaus stärkere Wertungen und Kommentare zum aktuellen Geschehen zu finden als in den übrigen Meldungen.

Es gibt Vorwürfe, wonach Heise die Maßstäbe objektiver Berichterstattung außer acht lässt, um diesen Tendenzen Rechnung zu tragen. Weiterhin gibt es Mutmaßungen, dass wirtschaftliche Abhängigkeiten des Verlags die redaktionelle Berichterstattung beeinflussen. Da es jedoch keine absolute Objektivität und auch keinen verlässlichen Maßstab gibt, können diese Vorwürfe weder ausgeräumt noch bestätigt werden. So soll sich die deutsche SCO-Niederlassung ausdrücklich für die faire Heise-Berichterstattung bedankt haben, während andere die Berichte als gegen SCO gerichtet ansehen.

'Persönliche Werkzeuge