Frickelsoftware

aus HeiseForenWiki, der freien Wissensdatenbank

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Anti-Linux-Fraktion im Heise-Newsticker will mit den Begriff "Frickelsoftware" Open-Source-Software abwerten. Mit dem Begriff "Frickeln" soll "basteln" gemeint sein, weshalb der Begriff "Bastelsoftware" ebenfalls öfter anzutreffen ist.

Inzwischen wird der Begriff sogar von renommierten Magazinen wie dem SPIEGEL aufgegriffen. [1] Die Bildunterschrift zum Artikel lautet: 'Firefox-Anzeige: Raus aus der "Frickel-Schublade"'

Teilweise wird auch die nicht minder subjektive Meinung vertreten, dass bei Microsoft die Entwickler frickeln, während bei Linux die User (deutsch: Benutzer) frickeln. (sog. Kompetenzverschiebungstheorie)

Welcher der beiden Fraktionen sich der Poster anschliesst ist egal - mit beiden kann prima ein Flamewar angeheizt werden.

Frickel wird neuerdings vom mutmaßlichen Troll Klaus-Urs Frickel als Nachname benutzt.

'Persönliche Werkzeuge