Fisch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HeiseForenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
 
Unter den verschiedenen Methoden, die getestet wurden, um in den [[Heise Online|Heise]]-foren dem [[Troll]]-Phänomen entgegenzutreten, ist auch das Fischwerfen zu verzeichnen. Einige Forenteilnehmer haben während einer gewissen Zeit jedes mutmaßliche Troll-[[Posting]] mit einem [[Fisch]] beantwortet: Auf ein vermeintlich oder tatsächlich rein provokatives Posting folgten zahlreiche Antworten ohne Inhalt, deren Subject nach den Schema *heringwerf*/kT aufgebaut war, wobei sich mit der Zeit verschiedene Varianten herausgebildet haben (*makrelerüberreich*, *packungfischstäbchenandierübehau*). Eine Variante für die Kennzeichnung eines seichten Trollversuches war "*Fischmehlpust*".  
 
Unter den verschiedenen Methoden, die getestet wurden, um in den [[Heise Online|Heise]]-foren dem [[Troll]]-Phänomen entgegenzutreten, ist auch das Fischwerfen zu verzeichnen. Einige Forenteilnehmer haben während einer gewissen Zeit jedes mutmaßliche Troll-[[Posting]] mit einem [[Fisch]] beantwortet: Auf ein vermeintlich oder tatsächlich rein provokatives Posting folgten zahlreiche Antworten ohne Inhalt, deren Subject nach den Schema *heringwerf*/kT aufgebaut war, wobei sich mit der Zeit verschiedene Varianten herausgebildet haben (*makrelerüberreich*, *packungfischstäbchenandierübehau*). Eine Variante für die Kennzeichnung eines seichten Trollversuches war "*Fischmehlpust*".  
  
Graphisch dargestellt wird der Fischwurf bisweilen so:
+
Graphisch dargestellt wird der Fischwurf bisweilen so, wobei die Reihenfolge keine Schönheitswertung darstellen soll:
  
 
<*-¦-¦-¦-¦-¦-><<br>
 
<*-¦-¦-¦-¦-¦-><<br>

Version vom 18. Februar 2005, 18:44 Uhr

Unter den verschiedenen Methoden, die getestet wurden, um in den Heise-foren dem Troll-Phänomen entgegenzutreten, ist auch das Fischwerfen zu verzeichnen. Einige Forenteilnehmer haben während einer gewissen Zeit jedes mutmaßliche Troll-Posting mit einem Fisch beantwortet: Auf ein vermeintlich oder tatsächlich rein provokatives Posting folgten zahlreiche Antworten ohne Inhalt, deren Subject nach den Schema *heringwerf*/kT aufgebaut war, wobei sich mit der Zeit verschiedene Varianten herausgebildet haben (*makrelerüberreich*, *packungfischstäbchenandierübehau*). Eine Variante für die Kennzeichnung eines seichten Trollversuches war "*Fischmehlpust*".

Graphisch dargestellt wird der Fischwurf bisweilen so, wobei die Reihenfolge keine Schönheitswertung darstellen soll:

<*-¦-¦-¦-¦-¦-><
<*)))o><
<:(-(-(<<
<:))))><
<° ((( - <
<°(((((((><>
<°(((((><
<°)'|'|'|'|`=<<
<°)-:-:-:<
<°)()()-<
<°))((x<
<°)))o><
<°)Gra><
<°)o)o)o><
<°)XXX`=~<
<°)XXX><
<°}333>{
<°>###><
<°><
<°XX
<8<XXX<<
<o))--(--(c-<
><(())°>
><))))))))°>
><///(°>
><o)))°>
>><((((°>
>°-<-<-<-<-<<


Über Sinn und Wirksamkeit dieser Maßnahme scheiden sich die Geister. Einige fanden, dass sie sehr geeignet war, den Trollen das Wasser abzugraben; andere dagegen fanden, dass sie das Trollphänomen nur noch verstärkte, weil jeder Troll-Thread automatisch unnötig aufgebläht wurde, was die Lesbarkeit der Foren zusätzlich beeinträchtigte. Manche Poster halten die "Fischewerferei" für genauso infantil wie die Trolle, die damit gefüttert werden, was aber noch nicht belegt werden konnte.


Geschichte des Fischewerfens

Fischrezepte

Auch darüber, was man denn nun mit all den Fischen anfangen soll, hat man im Forum nachgedacht. So wurde schon mehr oder minder wohlschmeckende Recepte gepostet:

Weblinks