Bewertung

aus HeiseForenWiki, der freien Wissensdatenbank

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Bewertungsfunktion können angemeldete User die Beiträge von anderen bewerten.
Wenn die Mindestzahl erreicht ist, wird die Bewertung in farbigen Balken (rot für Ablehnung, grün für Zuneigung) sichtbar. Eigentlich soll nur der Inhalt beziehungsweise der Lesewert des Postings, aber nicht der Poster bewertet werden - doch "grau, mein Freund, ist alle Theorie".

Bereits kurz nach der Einführung des Bewertungssystems trat diese Zweckentfremdung bei Posts in den Telepolis-Foren so massiv auf, dass dort die Bewertungen nach sehr kurzer Zeit wieder abgeschaltet wurden.
Bis Anfang 2006 konnte man das Aussehen der Foren insoferne ändern, als dass man zum Beispiel den Telepolis-Foren das Aussehen der Newstickerforen verpassen konnte. Dies funktionierte indem man den Teil in der Adresse namens "tp" gegen "newsticker" wechselte oder einfach weggelassen hat. Dann funktionieren auch wieder Bewertungen (was immer man unter "funktionieren" versteht). Mit demselben Tausch in umgekehrter Richtung ließ sich die Bewertungsdarstellung im Newsticker ausknipsen.

In einigen Foren krankt das Bewertungssystem angeblich an Bewertungsbots, die in Sekundenschnelle einem Beitrag mindestens zehn -100% Bewertungen verpassen sollen, sobald der Beitrag von einem unliebsamen Poster stammt.

In einigen Foren scheinen gewisse Poster eine gewisse Narrenfreiheit zu haben. So kann Provokant Angela Merkel durchaus mal als "Ferkel" bezeichnen, ohne eine negative Bewertung zu kassieren. Hingegen werden Benutzer, welche auf die unausgeglichenen Bewertungen hinweisen, sofort rot gefärbt.

Das Bewertungssystem und seine Unzulänglichkeiten haben inzwischen eine neue Spezies hervorgebracht: Die Farbschmierer (siehe -> Farbeimer). Allen Verbesserungsversuchen der Admins zum Trotz werden nach wie vor alle Postings einiger Schreiber dermaßen schnell auf -100% bewertet, dass man, da Mehrfachaccounts ja inzwischen ausgeschlossen sind, von Farbschmierergemeinschaften ausgehen muss. Auch ein Zeitvertreib während langweiliger Stunden. Allerdings ist bei einigen, nicht bei allen, Postings eine so schnelle Färbung mangels Sinnhaftigkeit durchaus nachvollziehbar.

Missbrauch der Bewertungen führte zur Implementierung einer serverseitigen Bremse (Heise Link).

'Persönliche Werkzeuge