Politik-Forum

aus HeiseForenWiki, der freien Wissensdatenbank

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Politik Forum (kurz PF) geht auf ein Sonderforum zurück, das anlässlich der Bundestagswahl 2002 von Heise eingerichtet wurde.

Zusammen mit dem Off-Topic Forum zieht es viele Trolle und auch ernsthaftere Poster an und ist ebenfalls Schauplatz für heftigere Auseinandersetzungen.

Die Einführung dieser Foren hat zwar die Beliebtheit und die Klickraten erhöht, wird aber von denjenigen, die mehr an technischen Problemen interessiert sind, manchmal auch bedauert, weil es mit dem erhöhten Trollaufkommen in Zusammenhang gebracht wird.

Dieses Forum zieht viele linke Poster an. So werden Beiträge von schwarzbraunen Postern fast immer rot bewertet. Beiträge, welche zum Beispiel den verstorbenen Papst, George W. Bush oder Angela Merkel verspotten, bekommen hingegen oft eine positive Bewertung. Wie weiter unten ausgeführt, sagt das aber lediglich etwas über die momentane Gewichtung der politischen Richtungen in Form der anwesenden Poster beider Richtungen aus. Beide Gruppierungen sehen aber das PF als ihre Heimstatt an.

Tatsächlich ist es so, daß bestimmte politische Richtungen regelmäßig von bestimmten Postern repräsentiert werden, womit die Bewertungen von Meinungsäußerungen niemals frei von der Bewertung der Postings der betreffenden Poster aus der Vergangenheit erfolgen. Man kennt sich untereinander und weiss Freund und Feind zu unterscheiden und entsprechend zu bewerten. Threaderöffnungen erfolgen in einer bewußt provozierenden Weise und diese Herausforderung wird von den Postern der Gegenseite auch gerne angenommen. Beliebige Sachverhalte werden von diesen Postern ausschließlich unter ihrem Blickwinkel vorgestellt und diskutiert, woraufhin die Antworten der Poster der Gegenseite in ähnlich undifferenzierter Weise erfolgen. Das Ganze wird begleitet von einer ausgiebigen Nutzung des Bewertungssystems von heise im Sinne einer Bewertung von Gut oder Böse. Dies alles hat dem Forum im OTF den Namen Irrenforum (IF) eingebracht, weil es für Außenstehende (also heise-Leser, die keine Regulars im Politikforum sind) schwer ist zu durchschauen, warum sich die Poster im PF das immer wieder antun und zusätzlich auch noch ein bestimmtes Posting rot oder grün bewerten. Allerdings gibt es auch Regulars aus dem OTF, die immer wieder mal im Politikforum posten und sich dort auskennen. Wenn sie dabei gut sind weiss man nicht, inwieweit sie sich dort zuhause fühlen oder nicht. Der Verdacht liegt aber nahe, daß sie einfach nur ihren Spaß haben wollen.

Was die Bewertung angeht: Ein unbekannter Nutzer (oder eine Gruppe von Nutzern) führt immer wieder mal die im PF mißbrauchte Bewertungsfunktion von heise (die ja eigentlich nur die Relevanz eines Postings anzeigen soll) in der Form ad absurdum, daß alle Postings im PF neutral bewertet werden, die übliche grün/rot-Färbung der Beiträge also völlig verloren geht. Ein ungewohnter Anblick...

Die Moderation von heise muß regelmäßig nicht nur wegen politischer Inhalte von Postings eingreifen, sondern auch um die Folgen der persönlichen Auseinandersetzungen der Poster untereinander zu begrenzen, die sich aus den genannten Konstellationen ergeben. Die Moderation von heise gilt als sehr bedacht im Umgang mit dem Instrument der Sperrung von Postings. Diese Ansicht wird natürlich selten von denjenigen mitgetragen, die von entsprechenden Maßnahmen betroffen sind, was regelmäßig weitere Diskussionen auslöst. Letzeres gilt interessanterweise auch für die oben erwähnten Poster des OTF.

Die Regulars des Politikforums produzieren viele Beiträge, weil die üblichen Newsseiten im Internet wie z.B. Spiegel Online immer wieder Aufhänger bieten politische Meinungen offenkundig zu machen. Es sind sogar soviele, dass schon diverse Archive angelegt werden mussten, zuletzt Archiv 6. Eine solche Postingfrequenz gibt es sonst nur im Off-Topic und im Linux Forum. Tatsächlich ist die Zahl der Postings teilweise höher als die des OTF.

'Persönliche Werkzeuge